Samstag, 31. Dezember 2011

Guten Rutsch...

Ja ich weiss im Moment bin ich etwas ruhig aber nach meiner Rückkehr aus Deutschland muss ich hier erstmal alles wieder ordnen, alles in Schwung bekommen und mich in Schwung bekommen, denn leider, oder besser wie immer, wenn ich wieder komme von meinen Eltern, geht es mir seelisch nicht gut.
Das alte Thema, die alte Leier...
Lassen wir das.




Für das neue Jahr wünsche ich euch nur das beste: Liebe, Erfolg, bla bla bla..... alles Bullshit! Ich wünsche euch unglaublich guten Sex, das ihr nur die Hälfte Arbeitet aber das 3-fache Verdient, unzählige Nächte der Lust und das ihr im Lotto den Millionen Jackpott knackt.

So und nun an euch alle: Das alte Jahr ist morgen futsch, für Mitternacht nen guten Rutsch. Das neue Jahr soll Glück Dir bringen, viel Gesundheit, und Dein Herz soll singen.

Montag, 26. Dezember 2011

Lebenszeichen

Ich wollte nur eben vermelden, ich wurde noch nicht vo Tannenbaum erschlagen oder bin geplatzt vom ganzen Essen.
Ich leben noch!
Nur leider ohne I net weil mein Herr Bruder irgendwas hier bei meinen Eltern gemacht hat und ich ohne irgendwelche  Verbindung da stehe, es nicht reparieren kann und mein Vater kein WLan haben will.
Sprich ich darf immer lieb und nett mitm Rechner durchs Haus dackeln, eben das Kabel anklemmen und gucken was es gibt.
Lesen kann ich knicken, dazu hab ich keine Ruhe -.-

In 2 Tagen bin ich wieder daheim (oder auf dem Weg dahin) und dann kann ich auch berichten von meinem Hin und Rückflug und all dem Weihnachts(terror)spass :)

Dienstag, 20. Dezember 2011

Frohe Weihnachten

Ich wünsche Euch jetzt schon mal schöne Weihnachten, viel gutes Essen, schöne gemütliche Abende und natürlich schöne Geschenke.
Ich werde morgen mit meinem Schatz nach Deutschland fliegen um meine Familie nach 1,5 Jahren mal wieder zu sehen und Weihnachten in Deutschland zu verbringen.
Wer sich nun fragt warum ich so lange nicht da war, naja es verschob sich nachdem ich im letzten Jahr im Sommer da war verbrachten wir Weihnachten bei seinen Eltern und nun sind eben meine Eltern dran uns über die Feiertage zu ertragen :D
Heute muss noch eine Menge gemacht werden und deswegen wird das hier kurz und knackig während ich auf meinen Kerl warte der hoffentlich Tesa mitbringt damit ich den Rest einpacken kann.
Meine Nachbarn hören meine liebste Liebingsband (ob sie wollen oder nicht) :D und ich sitze hier in einem Berg von Geschenkpapier, Geschenkanhängern, Wäsche und anderem Krams der sich bis heute abend gleichmässig auf 2 Koffer und das Handgepäck verteilen werden... Hoffe ich!
Sonst wird man mich sicher bis nach Deutschland schreien hören :D


Und noch was ganz random, was nur einige verstehen werden ;)
"Er ist und bleibt einfach die tollste Leiche die es gibt..." *weiter mitsingt und summt*


Sonntag, 18. Dezember 2011

GOTTVERDAMMTE SCH*%&#!

 GRAH FUCK SCHEISSE!
Man echt ich könnt ausflippen!
Ich hab ja auch nichts besseres zu tun so 2 Tage vorm Urlaub als alle meine Nägel neu zu machen -.-
Eben vorm Duschen machte ich meinen Lack runter und dachte es trifft mich der Schlag.
Mein "Wild and Crazy W90 Queens Eye´s" hat meine Kunstnägel (Gelnägel) KOMPLETT eingefärbt!
Aber so RICHTIG!
Komplett Lila so richtig SCHICK ins GEL gezogen!
Und das nachdem ich 2 Schichten Unterlack "Seche Clear" drunter hatte -.-
Also fliegt der Lack, obwohl ich die Farbe echt toll finde, in die Tonne.

Ich könnte echt schreien vor WUT!
Also kann ich morgen dann zum Waschen und vorbereiten und mich noch mit 2 Freundinnen treffen alle Nägel neu machen.
Ich hab  ja auch sonst nichts besseres zu tun -.-

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Ende der Fahnenstange...

... ist entgültig erreicht.
Ich kann echt nimmer.
Ich bin fix und fertig und einfach nur noch platt.
Schlaf ist Mangelware weil ich nachts nicht zur Ruhe komme und mein Kopf keine ruhe gibt.
Die Tage sind ein Krampf hoch 10 weil ich hundemüde bin und mir daher alles 100 mal so schwer fällt.
Aber auf Hilfe meines Kerls hoffen?
Nö.
Da sind dann so Kleinigkeiten wie "Bring mir mal Aufschnitt und Käse mit" der letzte Funken um mich zum ausrasten zu bringen.
Er wusste auch aufm Weg von der Arbeit schon, dass er das braucht. Genauso wie Butter. Aber neee warum dran denken und mir einen Weg sparen.
Also muss ich dann auch noch in den vollen Lidl rennen, damit er was zum Essen für die Arbeit hat und das Butter im Haus ist.
Und wenn ich dann was sage, noch patzig werden.
Ich kann echt nimmer.
Batterien sind leer.
Wenn ich nicht mitdenken würde, mich um 90% des Haushalts kümmern würde, bzw 100% wenn er Nachtschicht hat, dann würd hier nichts laufen.
Dann wär keine Wäsche gewaschen und es gäb jeden Tag, wenn er dran denken würde, Fleisch und Salat.
Wenn er Nachtschicht hat muss ich neben der Schule auch noch alles machen.
Es mag für ihn so aussehen als würd ich nichts machen, aber die meisten Arbeit mach ich immer noch dann wenn er nicht da ist.
Und dann so Dinger bringen "Soll ich jetzt fahren und Abendessen besorgen?"
Es ist mir, ehrlich gesagt, scheiss egal was er macht denn ich kann echt nicht mehr.
Ich bin fix und fertig.
Soll er sich was kochen, soll er sich was in den Hals schieben und fressen, mir ist es wurscht hoch 10.
Am Ende der Kraft.

Es hat mir einfach den Rest gegeben dass er mich heute Nacht, als ich nach Stunden rumwälzen endlich fast eingeschlafen war, wach machte und meinte ich würde schnarchen.
Ich wollte ihn töten.
Dann fauchte er mich an dass das Licht an meinem Handy anging und ich ne SMS bekam.
Sorry kann ich nichts für.
Ist doch schon Lautlos und sorry, dass mein Handy meine Uhr und mein Wecker ist.
Aber die Krönung war dann sein Vorwurf  "Ich hab nicht geschlafen."
SO ein BULLSHIT.
Er hat ja nicht mal gemerkt als ich ins Bett kam und hat da selbst den Regenwald abgeholzt.
Aber wie immer bin ich Schuld und ich darf mich nachts um halb vier anmeckern lassen...
Und ach ja ich bin ja auch Schuld an seiner Schlaflosigkeit (wobei ich mich wunder wann er nicht schläft denn er pennt immer wie nen Stein neben mir) und auch dran, dass ich nachts ne SMS bekomme.
Alles meine Schuld und deswegen muss man mich anmeckern.

Das Ende meiner Nerven ist erreicht und meine Kraftreserven sind auch alle.
Nix geht mehr.
Und das zu einer Zeit, wo ich powern müsste.
Thesis vorbereiten, dran arbeiten, Weihnachten vorbereiten und den Deutschlandtrip vorbereiten (wodrum er sich auch nen Scheiss kümmert) und dann nebenbei auch noch die Hochzeit wuppen.

Dienstag, 13. Dezember 2011

Thesiskempel

Nachts um 10 vor 2 sitz ich am Rechner weil ich, oh wunder, mal wieder nicht pennen kann.
Es wird langsam zur Gewohnheit hier.

Weswegen ich eigendlich schreibe:
Wie einige ja wissen studieren ich und bin eigendlich so langsam soweit, dass ich anfangen sollte meine Bachelor Thesis zu schreiben.
Der Hauptschwerpunkt meiner Abschlussarbeit sollte auf dem weiten Bereich "Communication" liegen was mir persöhnlich, ich habs ja auch gewählt, wirklich gut gefällt.
Eben nicht sowas wie Marketing wo man Zahlen rumschieben muss sondern halt Sachen mit Menschen und Kontakt mit Menschen.

Nun meine eigendliche Frage:
Wenn ich hier nun, zum Beispiel eine Umfrage einstellen würde, zum Thema "Social Media and how it changed communication" (mal so grob geschrieben), könnte ich dann auf ein wenig Hilfe meiner lieben Leserlein hoffen?
Sprich, könntet Ihr dann, wenn ich das Thema abgesegnet bekomme und mit meiner Thesisadvisorin alles besprochen habe, so dass ich die "Researchphase" einläuten kann, evtl damit rechnen, dass auch die grossen Blogs mir ein wenig unter die Arme greifen?
Ich meine nur allgemein gesprochen...
Halt denkt Ihr, es könnte klappen?
Und nein, ich verlass mich da nicht nur auf meinen Blog, ich werde auch anders Research betreiben, denn nur Blog reicht hinten und vorne nicht um eine gescheite Thesis auf die Beine zu stellen.


Und nun entschuldigt mich, ich werde nun meinen Kopf auf die Tischplatte hauen, in der Hoffnung es knockt mich aus und ich kann endlich schlafen...
Aber wenn ich ehrlich bin, die Hoffnung habe ich auch schon begraben -.-

Montag, 12. Dezember 2011

In der Weihnachtsbäckerrei...

... gibt es manche Leckerrei.
Ich hab mich heut, obwohl ich eigendlich lernen sollte *hust* lieber in die Küche gestellt und habe Plätzchen gebacken.
Backen ist allegemein für mich die beste Entspannung.
Ich mach das einfach gerne.
Und nach der Nacht, in der ich wieder nur wenige Stunden geschlafen, brauchte ich das einfach.
Ich hab heute also endlich eins der Rezepte gebacken, dass ich von meiner Oma bekommen habe.
Meine Oma hat die Plätzchen für Weihnachten immer gebacken, solange ich denken kann, und jetzt, wo ich weit weg wohne und meine Oma nun auch schon die 90 erreicht hat, will keiner mehr, dass sie Tagelang in der Küche steht. Ausserdem hat sie Athrose in Knien und Händen, da soll sie nun wirklich nicht noch Makronen formen, Vanillekipfel rollen und sowas.
Also habe ich diese Jahr angefangen wenigstens mal die ersten Rezepte zu testen und zu gucken, ob ich an die Kekse meiner Omi dran komme.
Ich muss sagen, meine Nussmakronen sind auch ohne Oplaten und ganze Nüsse oben drauf gut geworden. Sicher, sie sehen was anders aus, war ja auch der erste Versuch, aber sie schmecken wie die meiner Oma und das ist ja das, was wichtig ist.
Ausserdem habe ich meine Lieblingskekse gebacken.
Eine der vielen Sorten :D
Zimtsterne.
Allerdings in Herzform weil ich keine Sternform habe, was aber auch nicht wirklich tragisch ist, denn die schmecken auch als Herzchen.

Die Rezepte

Zimtsterne

Zutaten
3 Eiweiss
250 g Puderzucker
250 g geriebene Mandeln


Zubereitung:
Eiweisse zusammen mit dem Puderzucker mindestens 15 min auf höchster Stufe schlagen damit es eine weisse Baisermasse wird. Davon gute 3 EL abnehmen und zur Seite stellen, das wird der Guss.
Dann die Mandeln drunter rühren.
Die Arbeitsplatte gut mit Puderzucker bestreuen (lieber zuviel als zuwenig) und die Masse mit Hilfe einer Klarsichtfolie ausrollen.
Der Teig ist unheimlich klebrig, wenn er also zu stark klebt, mehr Puderzucker.
Die Plätzchen austsechen und auf ein Blech mit Backpapier legen.
Der Ofen sollte nicht mehr als 150 °C haben.
Die Kekse in den Ofen schieben und rausnehmen wenn sie leicht anfangen braun zu werden.
Auf dem Blech auskühlen lassen.


Nussmakronen

Zutaten
3 Eisweiss
250 g Zucker
250 g Haselnüsse gemahlen
Ganze Haselnüsse
(wer mag Oplaten)

Zubereitung:
Die Eisweiss mit dem Zucker für 30 min schlagen.
Danach die Nüsse dazu.
Der Ofen sollte nicht mehr als 150°C haben.
Die Masse in kleine Kugeln formen (auf die Oplaten setzen), leicht andrücken oben und eine ganze Nuss drauf (muss man nicht die schmecken auch so) und auf ein Blech mit Backpapier setzen.
Dann backen bis sie ganz leicht braun werden.
Nussmakronen, die zu dunkel werden, schmecken leicht bitter also schön hell lassen.
Auf dem Backpapier auskühlen lassen.

Dienstag, 6. Dezember 2011

Alles Liebe zum 94.!

Heute ist Itsenäisyyspäivä hier in Finnland.
Sprich, wir feiern die Unabhägigkeit des Landes.
Heute werden "wir" schon  94.
Selbst Google würdigt diesen Tag.
Wen es nicht weiss, Finnland war immer wieder Spielball zwischen Russland und Schweden.
Mal war Finnland ein Teil Schwedens, was uns bis heute in vielen Bereichen des Landes mit Zweisprachigkeit im Gedächniss bleibt (zum Beispiel in Helsinki sind alle Schilder in 2 Sprachen: Finnisch und eben Schwedisch wo dann Helsinki Hesingfors heisst), Finnland selbst hat 2 offizielle Sprachen Finnisch und Schwedisch und vor allem haben wir auch noch in der Ecke rund um Vaasa teilweise noch Ecken, wo nur Schwedisch gesprochen wird.
Wenn die Schweden uns eben nicht unter den Fittichen hatten, waren es die Russen.
Finnland wurde eben immer wieder hin und her gereicht, als "Gewinn" aus Krieg oder sowas, mal schwedisch mal russisch.

Am 6. Dezember 1917 in der sogenannten russischen Revolution haben die Finnen sich dann von den Russen losgesagt, nachdem sie vorher Jahrelang das Grossherzogtum Finnland waren, und deswegen feiern wir heute, an dem Tag den ich als Nikolaus kenne, die Unabhänigkeit Finnlands.
Sprich wärend die meisten heute sich über den Schokonikolaus hermachen, die Stutenkerle futtern und sowas guck ich hier in die Röhre.
Nikolaus kennt man hier nicht.
Schön blöd.

Wenigstens haben wir heute nen Feiertag :P
Einer der wenigen aber heute is frei.
Auch mal was Feines.

Die Flaggen wurde heute morgen wieder gehisst, es ist Tradition abends eine Kerze ins Fenster zu stellen (woher der Brauch kommt ist nicht mehr klar) was ich auch gemacht habe und ab 18 Uhr hockt halb Finnland vor der Glotze und guckt sich das Schaulaufen an.
Traditionell zum Itsensäisyyspäivä (naaaa wer kanns aussprechen ohne nen Knoten in der Zunge und das y schön wie ein ü aussprechen und nicht zu vergessen doppelter Buchstabe wird lang gesprochen XD) wird zum Ball in den Präsidentenpalast eingeladen und neben der Politik werden andere wichtige und erfolgreiche Personen eingeladen so wie dieses Jahr zum Beispiel der Erfinder von Angry Birds oder in den vergangenden Jahren Lauri von The Rasmus, Ville Valo, Jonne von NGT und andere Promis. Ebenfalls dieses Jahr dabei sind die Spieler der Nationalmaschnaft aus dem Eishockey die ja die Weltmeisterschaft gewonnen haben.
Dieses Jahr die Beiden aus der Musikwelt waren Jenni Vartiainen, eine finnische Sängerin, und Michael Monroe, Ex Hanoi Rocks.
Quelle
Das ist der Palast direkt am Hafen

Wie gesagt jedes Jahr ist da Schaulaufen denn das Fernsehen überträgt das "Auflaufen" der Gäste,  das Händeschütteln mit der Präsidentin und ihrem Mann und alles will wissen "Wer trägt was!".
Klar die Kerle im Frack oder sonstigem schwarzen Anzug (im Englischen heisst es wohl White Tie zur Kleiderordnung) und die Frauen in schicken Roben.
Naja schick ist immer so eine Sache :D
Mein "highlight" war eben einen Dame in einem weissen Kleid, was gemustert gewebt war, und vorne drauf der Umriss von Finnland in grünem Samt.
Auch schick sind diese Haarkreationen die einige Damen haben.
Klar muss nicht immer das kleine Schwarze sein, aber so einige Sachen gehen einfach gar nicht, wie fast weissblond sein und nen knallgelbes Kleid tragen oder eh schon was breiter in den Schultern und dann noch irgendwas fluffiges auf den Schultern.
Auch beliebt zu sein dieses Jahr scheint knall "ich leuchte im Dunklen" Orange.
Also bei einigen frage ich mich echt ob die keinen Stylisten haben oder ob die einfach blind sind.

Morgen wird wie immer die Presse voll sein damit was heute da lief und vor allem was so in der Stadt abging nachdem der Ball zu Ende war denn irgendwer der bekannt und besoffen war, wird sicher wieder nen Ding reissen.
Ich bin gespannt  was da kommt.

Da ich heute ja nicht nur geschrubbt habe (anstatt zu lernen) sondern auch gebacken habe, werde ich mir nun einen Tee holen, mich weiter über die Kleiderwahl einiger Damen aufregen und genüsslich ein paar meiner Kekse verspeisen.

In diesem Sinne:
Hyvää Itsenäisyyspäiva und auf weitere 94 Jahre Finnland, Du altes Haus!


Montag, 5. Dezember 2011

Wenn dann die Verzweiflung in den Augen steht...

.... dann ist es meisten bei den Frisören bei denen ich sitze und ich amüsier mich jedes Mal wieder köstlich.
Man sollte ja eigendlich meinen, dass die Damen und Herren der Gilde damit vertraut sind dass ihre Kunden nicht nur Flusen auf dem Kopf haben, treiben meine Haare ihnen immer wieder Tränen in die Augen.
Ob es nun dran liegt dass sie sich freuen, mal wieder Haare in der Hand zu haben die nicht wie Watte sind oder eben weil ich nun mal Pferdehaar habe, das wirklich schwer und dick ist und vor allem gerne in den Längen Knoten machen wenn wieder jemand versucht sie mit einem Kamm zu bändigen.
Ich bins ja gewohnt und kenn den Spass schon (ich und nen Kamm XD wir würden nie Freunde werden :D ) wenn dann wieder jemand versucht meine Haare zu bürsten um sie danach zu scheiden.
Das es ziept und sowas bin ich seit Kindheit gewohnt deswegen kümmert mich das nimmer.
Aber die Gesichter sind immer so gut :D
Wenn dann jemand versucht freundlich zu bleiben, die Knoten los zu werden und mir nicht weh zu tun :D
So wie heute wieder.
Es sollte nicht viel gemacht werden denn ich will meine Mähe wachsen lassen (auch wenn ich es im Sommer wieder bereuhe weil ich dann meine private Sauna mit mir aufm Kopf trage) aber ein Opfer muss ich eben bringen wenn ich zur Hochzeit eine schöne Hochsteckfrisur haben will.
Wie gesagt, heute dann nur eben Spitzen runter.
Gut und schön.
Die gute Dame bürstetete rum, versuchte zu lächeln, nahm nen groberen Kamm, versuchte weiter und weiter :D bis sie dann aufgab und sich irgend so ein Zeugs (ich befürchte ja dass es wieder mal ne Silikonbombe war um die Haare glatt zu bekommen) reingeschmiert in meine Längen und dann musste sie immernoch gute 5 bis 10 min warten, bis sie wirklich alles glatt durch bekam.
Ich musste echt nur grinsen denn sie war mit dem Schneiden fertig und meine Haare haben ihren Krieg eine Weile auf.
Sehr herrlich.

So geht es aber immer mit meinen Haaren.
Ich könnte zum Beispiel nie eine Pixie Frisur tragen denn meine Haare sind nicht nur schwer und dick sondern auch störrisch ohne Ende.
Sprich kurze Haare und ich geht nicht denn dann würde ich, wenn ich aufstehe, jeden Tag aussehen als hätt ich in die Steckdose gefasst weil meine Haare garantiert überall da sind wo sie nicht sein sollen.
Leider kann ich mir auch kneifen Lockenwickler rein zu machen oder auch Papilotten. Das hält dank der Schwere meiner Haare dann vielleicht 3 Stunden, wenn ich ganz viel Glück (und Schaumfesteriger ect pp drin) habe.
Also habe ich "langweilige" schwere, glatte Haare die echt schwer sind und von denen ich ab und an sogar mal Kopfweh bekomme.
Aber auf der andere Seite sind sie auch sehr praktisch:D
Wenn mir wer aufm Konzert hinter mir steht und sich auf mich stützt (so wie am Samstag was mich tierisch ankotzte weil ich sowas nicht leiden kann nur weil die blöde Perle was filmen wollte und sie ihren Ellbogen auf meine Schulter lehnte wärend ich selbst knipsen wollte) dann wird mein Pferdeschwanz zu einer fiesen gemeinen Waffe um diese Menschen wieder auf Abstand zu bekommen. Dann "muss" ich mal eben ein wenig mit dem Kopf schütteln, ein wenig Headbanging machen und mein Pferdeschwanz wird zum Pferdeschweif und wer sowas abbekommen hat, weiss dass es nicht besonders "nett" ist.  Nach ein wenig "Kopfschütteln" rücken die Meisten mir immer gleich von der Pelle, ich hab meine Ruhe und sie merken, dass Pferdehaar im Gesicht ( la la la ich weiss ich bin gemein) nicht besonders angenehm ist und man besser Abstand hält :D

Music Monday IV

So diese Woche möchte ich Euch Wednesday 13 vorstellen oder ihn wieder ins Gedächtniss rufen.
Wednesday 13.
Was kann man sagen.
Ich mags.
Es ist makaber, es ist laut und es tut so verdammt gut um sich selbst runter zu holen, Spass zu haben und zu feiern.
Nach all den Jahren die ich hier oben gewohnt habe, schafft es Wednesday dann auch endlich mal her und ich kanns nimmer abwarten ihn mal wieder auf der Bühne zu sehen und den Kopf zu "schütteln" um dann wieder 3 Tage Nackenschmerzen zu haben :D

***
This weeks artist is Wednesday 13.
Finally, after more then 4 years of waiting he fianlly gets to Finland and I soooooo can´t wait to see him live again.
It´s going to be epic.
Loud music, with a  pinch of scarcasm and a looot of headbanging.
As you can read I really really can´t wait to see him live again.
It just rocks so bad and so good!
And it also helps to get your aggressions down :D

Wednesday 13 - American Werwolfs in London

video


Wednesday 13 - Happily ever cadaver
video


Wednesday 13 - I walked with a Zombie

video


Wednesday 13 - Too much blood

video


Wednesday 13 - Bad things 

video



Donnerstag, 1. Dezember 2011

B2B, B2C und die 7 P´s

Oh man, wieder so ein Abend, wo ich wieder genau weiss, warum ich Marketing an meiner Schule so unsagbar unspannend finde.
Es liegt nicht nur am Thema sondern auch am Dozenten.
Sicher, wir sind alle keine Muttersprachler, aber wenn ein Dozent dann so Sachen raushaut wie "legging" wenn er "Lacking" sagen will oder seine ganzen PP´s ausm Netz holt, dann sorry, finde ich es nur schwach.
Sicher, wir machen alle unsere Fehler, kein Thema und manches Mal sind die auch süss, aber es nervt einfach wenn das Thema eh schon trockener ist als die Sahara.
Was allerdings die Sache noch dämlicher macht ist der Fakt, dass ich leider vor der letzten Klausur dieses Kurses krank wurde und einfach nicht auf die Beine kam um diese letzte Klausur zu schreiben.
Ich habs einfach vor mir her geschoben und so langsam wirds wohl Zeit dass ich die 7 Punkte abgreifen gehe. Ich braucht die Punkte sonst macht die Kela bald wohl Ärger und da hab ich noch weniger Lust drauf.
Also schreibe ich morgen die Klausur zum Thema "Business 2 Business", "Business 2 Customer", "Unit Margins" "Margins", "7P´s" und wie der Krempel heisst.
Wie man lesen kann, ich habe so ungefähr gar keinen Nerv auf den Käse und will den Scheiss einfach nur bestehen und dann meine Ruhe haben.
Mir liegt Marketing und das einfach nicht.
Ich bin eher der Mensch, der den Bereich Communication, sprich PR, Promotion und sowas interessanter findet.
Aber das sieht am Ende auch wieder jeder anders.
Meinst ist es auf jeden Fall nicht und ich schlag drei Kreuze wenn ich morgen meine Zettel abgebe und hoffentlich bestanden habe. Wenn nicht, dann muss ich mich wohl nochmal wirklich mit dem Kram beschäftigen und die Nachschreibklausur machen wo drauf ich NOCH weniger Lust habe als auf morgen.
Noch genau 14 Tage und dann habe ich Weihnachtsferien und ich sags Euch, ich freu mich so unglaublich drauf.
Mir geht die Schule einfach nur aufm Geist...
... was aber auch an meiner konstanten Schlaflosigkeit liegt.
Alles nervt, alles laugt mich aus und ich kann mich auf nichts wirklich konzentrieren.

In diesem Sinne werde ich nochmal versuchen irgendwas von dem Käse für morgen in mein Kurzzeitgedächniss zu prügeln und dann hoffentlich morgen um 11 (finnischer Zeit) das abhaken können.