Montag, 28. November 2011

Nefernefernefer...

Was aus der Liebe einer Nacht so alles werden kann...
Oder wie man es auch immer nennen will...
Ein Techtelmechtel...
... wo der Mann gerne mehr will, aber sie eben die Kurve kratzt...


video
Jussi Selo & Nefernefernefer - Nefernefernefer

Ich muss sagen, mir gefällts.
Ein Song der sich im Hirn festfrisst und ein Video was wirklich schön gemacht ist.


Music Monday III

Wieder Montag, wieder Zeit für was auf die Ohren.
Diese Woche eine meiner liebsten Bands.
Hardcore Superstar aus Schweden.
Sie sind nicht nur auf CD genial sondern live einfach eine der besten Bands die ich je gesehen habe.
Selbst die Finnen, die sonst nicht so auf Schweden stehen, feiern sich ins Koma bei der Band.
Einfach nur toll und man kann sie so schlecht beschreiben ausser:
ANHÖREN! LIEBE! ANGUCKEN!
Aber Achtung sie machen süchtig besonders live...
Deswegen pilger ich auch dieses Jahr wieder los, wenn sie spielen!

****
New monday, new music for you from me.
This week I would like to show you one of my fave bands!
Hardcore Superstar from Sweden!
I love them on CD but live even more.
They are just awesome.
Even Finns love them and that´s something special because Finns and Swedes... well they just don´t like eachother that much :D
I just gotta tell you:
If you the chance, go and check them out live. They will rock your socks off!
They kinda get you hooked after seeing them live so that´s why I will be again at the gig here in Helsinki this year like all the other times I saw them live I will crawel out of the venue because they will "burn it down"!

Hardcore Superstar - We don´t celebrate sundays

video


Hardcore Superstar - My good reputation

video


Hardcore Superstar - Last call for alcohol

video


Hardcore Superstar - Guestlist 

video
Die Übersetzung des Intros / Translation for the intro
"What the hell man? Don't you get it, I have told you already, YOU are not on the guestlist! Get lost or I will kick your ass, you fuckin' *asshole*! 


Hardcore Superstar - Hope for a normal life

video






Tuuli tuule sinne missä muruseni on...


... Auf Deutsch freu übersetzt "Wind wehe mich dahin, wo mein Schatz ist"
Dieses Lied lässt mich seit Freitag nicht mehr los.
Ich mochte das Original NIE und finde es auch immernoch schrecklich aber die Version von Kuorosota (Battel of the Choirs) ist so wunderschön, besonders weil Jussi da die "Bassstimme" singt und es einfach nur wunderschön ist.
Abgesehen dass er mit seinem Chor das Halbfinale gewonnen hat und damit gegen Lordi im Finale antritt, war das Lied mein Highlight an dem Abend.

Ich nehme die Sendung schon für meine *Fhina*, die das in Spanien nicht immer unbedingt sehen kann, wenn das Netz mal wieder spinnt, nehme ich die Sendung auf und eben, nachdem ich schon seit Tagen nach dem Lied suche, habe ich mich dran gemacht, Movie Maker mal zu testen.
Ha und am Ende bin ich dann doch nicht so blond wie ich immer dachte (JA Ich bin blond unter der schwarzen Haarfarbe aber ich weiss halt wie ich mir ein wenig Hirn färben kann :DDD ) und habe es wirklich geschafft das Lied aus dem Video zu schneiden, ohne das Video zu himmeln.
Danach habe ich dann das Video in eine Tonspur gewandelt und seitdem dudelt das LIed bei mir.
Soooo wunderschön....

Da Video...
video


Missä muruseni on?


Yöllä taas mä menin parvekkeelle nukkumaan,
otta lähempänä mua ois hän
Pediltäni taivas näkyy, ryhdyin oottamaan,
että näen tähden lentävän

Sanovat jos jossain huomaa tähdenlennon niin
toivoa voit silloin mitä vaan
Yöllä ylös taivaalle mä pyynnön kuiskasin
Kävisipä pian tuulemaan


Ref.
Tuuli tuule sinne missä muruseni on
Leiki hetki hänen hiuksillaan
Kerro rakkauteni, kerro kuinka ikävöin
Kerro, häntä ootan yhä vaan


Tyyni oli eilen yö
mut kohta kuitenkin
Tuuli henkäisi ja tuntee sain
Joku liikkui lähelläni
koski poskeain
Tutun käden tunsin ihollain


Enkä enää epäillyt
vaan tiesin, että voin
Niin kuin pieni lapsi nukahtaa
Ilma jota hengitämme samaa ilmaa on
Ja jalkojemme alla sama maa


Ref.
Tuuli tuule sinne missä muruseni on
Leiki hetki hänen hiuksillaan
Kerro rakkauteni, kerro kuinka ikävöin
Kerro, häntä ootan yhä vaan



Where is my sweetheart?

I went to sleep on the balcony again tonight
so that he/she could be closer to me
I can see the sky from my bed, I began to wait
to see a falling star
They say that if you see a falling star somewhere
you can wish for anything you want
I whispered a wish up to the sky tonight
I wish the wind would start to blow soon.

Ref.
Wind, blow to where my sweetheart is
Play a moment with his/her hair
Tell him/her how I love, tell how I long
Tell how I'm still waiting just for him/her

Last night was calm but still soon
The wind gave a breath and I got to feel
Someone was moving close to me
Touched my cheek
I felt a familiar hand on my skin

And I no longer doubted
instead I knew that I could
Fall asleep like a small child
The air we breathe is the same air
And the ground beneath our feet is the same ground

I went to sleep on the balcony again tonight
so that he/she could be closer to me
I can see the sky from my bed, I began to wait
to see a falling star
They say that if you see a falling star somewhere
you can wish for anything you want
I whispered a wish up to the sky tonight
I wish the wind would start to blow soon.


Ref.
Wind, blow to where my sweetheart is
Play a moment with his/her hair
Tell him/her how I love, tell how I long
Tell how I'm still waiting just for him/her

Freitag, 25. November 2011

Piparkakku

Piparkakku ist eigendlich so das einzige Weihnachtsgebäck, was ich hier in Finnland kenne.
Gut es gibt noch die leckeren Tähtitorttu, die so aussehen
aber irgendwie bringt Pflaumenmus mit Puderzucker bei mir nicht wirklich das Gefühl von Weihnachten.  Die Dinger könnte ich das ganze Jahr essen vor allem weil die so schnell gemacht sind.
Für mich gehört zu Weihnachten einfach Spekulatius, Lebkuchen, Makronen, Zimtsterne und am liebsten die Vanillekipferl meiner Oma.
Dank Lidl bekommt man Spekulatius und sowas auch hier, aber naja selbstmachen ist immer noch am Schönsten.
Und deswegen habe ich mich dann vor 2 Jahren, seitdem ich eine eigene Küche habe, anstecken lassen und backe wenigstens eine Sorte Plätzchen selbst.

Piparkakku sind die finnischen Spekulatius.
Ich mag sie gerne und sie waren zu meinem Erstaunen auch super leicht zu machen.

Das Rezept:
200g weiche Butter
200g Zucker
100 ml Sahne
100 ml Zuckerrübensirup ( da wo ich herkomme nennen wir das Zeugs Rübenkraut)
450 g Mehl
2 TL Natron (Kein Backpulver sondern wirklich Backnatron oder sowas in der Art)
1 Ei
1 Tütchen Spekulatiusgewürz (kann man auch selbst mischen, mein Tütchen hatte 24 g und das ist genau richtig für unseren Geschmack)

Zubereitung: (reicht für ungefähr 3 Bleche)
Butter und Zucker gut schaumig schlagen.
Das Ei dazu geben.
Das Mehl abwiegen und das Natron drunter mischen.
Langsam in die Butter Zucker Ei Mischung geben. Vorsicht wenn der Mixer zu hoch gestellt ist dann staubt das wie verrückt.
Dann langsam die Sahne dazu geben.
Der Teig wird richtig schön klebrig weich.
Vorsichtig die Gewürze dazu tun und gut durchmischen lassen.
Dann kommt der Sirup dazu und wieder gut durschmischen lassen.
Der Teig muss weich sein und sich trotzdem gut aus der Schüssel lösen lassen.
Man riecht sofort was es werden soll.
Danach den Teig einwickeln, gut einwickeln am Besten in einen Gefrierbeutel tun, und mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank legen.

Backen:
Den Teig rausholen aus dem Kühlschrank und ein wenig warm und weich werden lassen.
Die Arbeitsfläche unbedingt mehlen, sonst kriegt man die Kekse nie davon runter und heile aufs Blech.
Den Ofen auf 200 °C vorheizen und das Blech mit Backpapier auslegen.
Den Teig selbst ungefähr 0.5 cm dick ausrocken und das Nudelholz auch einmehlen sonst klebt alles dran fest.
Dann kann man ausstechen.
Die Plätzchen für 5 min backen und nicht länger.
Sie schmecken am Besten wenn sie nicht komplett hart sind. Sie müssen noch weich sein wenn man sie aus dem Ofen holt.

So sehen sie dann aus (das ist die Form wie man die Plätzchen hier meist sieht und zu kaufen bekommt)





Wenn Musik...

... mehr sagt als 1000 Worte...

Dieses Lied tut das für mich...
Auf viele Lebenslagen bezogen....
Ich liebe es einfach.
Und die Sängerin, Chisu, singt es einfach mit soviel Herz...
Wunderschön.

video

Chisu - Sama Nainen
Luvattu on paljon
Rikottu enemmän
Vierelläsi valvon
ja kauniina sut nään
Sä oot se jonka
löydän aina uudelleen
Taas tässä oon ja valmis
uuteen kierrokseen
Mut mussa ei oo mitään
Mussa ei oo mitään uutta
Oon vielä samanlainen
Sama mieli
Sama sydän
Sama nainen

Mä muistan kyllä
ne kirosanat ja syyttelyn
ja anteeksi annan
jopa sen pahoinpitelyn
Mut mä en lupaa mitään
Mä en lupaa mitään muuta
Oon vielä samanlainen
Sama mieli
Sama sydän
Sama nainen

Mä en lupaa mitään
En enää lupaa mitään muuta
Oon vielä samanlainen
Sama mieli
Sama sydän
Sama nainen
Sanonut oon kaiken
Yö vaihtuu aamuun
Jos sä vielä haluut
takas mä tuun


Chisu - Die gleiche Frau 

Versprochen wurde viel,
gebrochen noch viel mehr,
ich liege wach neben dir
und ich sehe dich als schön.

Du bist derjenige,
den ich immer wieder finde.
Hier bin ich wieder und bereit,
für eine neue Runde.
Aber in mir ist nichts,
in mir ist nichts Neues.

Ich bin noch gleich,
gleicher Verstand,
gleiches Herz,
gleiche Frau.
Ich erinnere mich natürlich
an die Flüche und Anschuldigungen
und ich verzeihe,
sogar die Misshandlungen.

Aber ich verspreche nichts,
ich verspreche nichts anderes.
Ich bin noch gleich,
gleicher Verstand,
gleiches Herz,
gleiche Frau.

Ich verspreche nichts,
ich verspreche nichts mehr.
Ich bin noch gleich,
gleicher Verstand,
gleiches Herz,
gleiche Frau.

Ich habe alles gesagt,
die Nacht wird zum Morgen.
Wenn du noch willst,
komme ich zurück.


Murmeltiertag

Kennt Ihr auch diese Tage, an denen einfach nichts klappt?
Man steht auf und weiss, es kann nur scheisse werden?
So einen Tag hatte ich heute und ich könnt mitlerweile lachend und mit ausgebreiteten Armen in eine Kreissäge rennen.
Als ich dann heut irgendwann nach einer sehr seltsamen Nacht wach wurde, die mit seltsamsten Träumen gespickt war, wusste ich sofort: "Oh Gott das kann nur noch bescheiden enden" und tada es tat es auch.
Erstmal hatte ich nicht die Ruhe die ich gewollt hatte, denn Kerl kam eher nach Hause.
Super.
Ich mein, an so einem Scheisstag will ich echt nur meine Ruhe haben.
Dann nervte er mich mit Nichtigkeiten und ich war immer knapp vor der Explosion und er konnte einfach nicht aufhören mich zu nerven.
Es tut mir ja schrecklich leid dass ich nicht immer die Bombenlaune habe und vor allem kuscheln will, wenn der Herr kuscheln will.
An so einem Tag wie heute bin ich froh wenn ich mich nicht selbst nerve und dann muss der ankommen.
Irgendwann war ich dann so sauer dass ich freiwillig die Küche komplett aufgeräumt habe und auch gleichzeitig geschrubbt habe.
Danach hatte der Herr dann Hunger und ich hab den Fisch gemacht.
Grossartig.
Der kam dann ROH aus dem Ofen und ich musste den nachbraten.
Da hatte dann mein Kerl auch wieder was zu sagen und ich wollte ihm am liebsten die Lachshälfte (Zuchtlachs aus Norwegen oder sowas nicht so teuer wie es sich nun anhört) mit Samt Haut um die Ohren schlagen.
Nach dem Essen habe ich mich dann entschieden "Jetzt mach ich endlich den Terig für Piparkakku" was ich schon seit Tagen machen wollte denn der muss mindestens eine Nacht im Kühlschrank liegen.
Gesagt, getan.
Ich hätts sein lassen sollen -.-
Erst habe ich anstatt weiche Butter flüssige Butter gehabt, dann spritze mir die "Scheisse" wieder alles voll.
Dann klebte der Zucker im Messbecher fest, der Waage stellte sich immer wieder aus  und am Ende, als ich gerade den dunkeln Zuckersirup (Rübenkraut) unter den Teig mischen wollte, fing mein Mixer an zu stinken, qualmen und quittierte damit seinen Dienst.
Das Ding is nicht mal ein Jahr alt!!!
Ich dachte echt ich fang an zu schreien!
Also mit der Hand unter den extrem klebrigen und weichen Teig den Rest des Sirups gemischt und hoffentlich wird der auch was, denn bei meiner finaziellen Lage im Moment ist in nächster Zeit, sprich bis Weihnachten nix Neues drin und son paar Plätzchen wären schon schön für Weihnachten zumal ich versprochen habe, dass ich Weihnachtsplätzchen mitbringe...
Wie soll ich sonst Makronen backen oder wenigstens nen paar weitere Piparkakku? Bei denen muss man leider auch Butter und Zucker schaumig schlagen und das mit der Hand dürfte mich dann meinen Arm kosten.

Dieser Tag ist und bleibt zum KOTZEN und ich werd jetzt in Bett steigen und schwer hoffen, dass morgen besser wird, denn sonst könnte es sein, dass ich anfange Amok zu laufen -.-

Mittwoch, 23. November 2011

Immer wieder lustig....

... man so erlebt am Wochenende oder wenn man nur in den Lidl fährt, damit man abends nicht verhungert.
Ich meine, ich bin ein recht friedlicher Mensch und eigendlich auch mehr als nur willig Menschen an Kassenschlangen vor zu lassen, wenn die ein oder 2 Teile haben.
Aber irgendwann bin ich dann auch am Ende meiner Ruhe und das ist besonders Freitags später Nachmittags so wenn die Kassenschlange beim Lidl sich einmal halb durch den Laden schlängelt und die von 4 Kassen nur eine auf haben.
Da schick ich dann meinen Kerl auch schon mal in die Schlange und hol eben wie an dem Tag eben noch eine Tüte Nudeln.
Wärend ich eben die Nudeln holte machten die zum Glück ne neue Kasse auf und Kerl war blitzschnell und stellte sich an.
Ich bin dann dazu und gerade als ich anfangen wollte die Sachen aufs Band zu legen drängt sich doch ein Mensch mit Migrationshintergrund südlich es Mittelmeers einfach mach frech so in die Schlange vor uns.
Es war einer vor uns und der stellt sich direkt mal dreist von der Seite in die Schlange und tut so als sei nichts gewesen.
Kerl und ich guckten uns an und ich dachte nur ich guck nicht richtig.
Wär das ne Packung Saft gewesen, die der Typ bezahlen wollte, aber der hatte son Handkorb voll.
Wie gesagt Freitag Nachmittag, ich eh schon leicht entnervt weil es so voll war und guck meinen Kerl an und mein noch "U must be kidding me".
Da guckt der Drängler mich an und deutete so ganz grosszügig dass wir doch vor könnten.
Da wär ich fast aus dem Anzug gesprungen.
Was soll denn sowas bitte?
Vordrängeln und hoffen keiner merkt was?
Der hatte wohl gehofft er habe es mit netten, ruhigen Finnen zu tun, die sich dann nicht aufregen oder nix sagen und ihn machen lassen.
Pfffffff nicht mit mir.
Also stellte der sich dann wo anders an und ich war echt platt über soviel Dreistigkeit.
Alleine diese Geste von wegen " Ich lass sie vor" war echt die Krönung.
Pah!
Hat er sich die Falsche in der Schlange ausgesucht.
Hoffte warscheinlich drauf dass ich sage "Ach gehen sie ruhig mit ihren paar Sachen."
Hätt er gefragt wären die Chancen höher gewesen aber so... Satz mit X.
Da kommt dann Queen Bitch raus und die lass ich bei solchen Frechheiten auch genüsslich bitchen!

Und dann kam Samstag Abend.
Naddu und ich waren im Bäkkäri (Finnisch für Backstage = Rock Klub in HKI mit einer Bar) und da dann im Green Room was der eigendliche Klub ist.
War mal wieder richtig schön, sie und ich ausgehen, lachen, lästern und einander anschreien, weil es in dem Laden sowas von unglaublich laut ist.
Nicht wegen den Menschen, nein wegen der Musik.
DANKE Sammy, Music Monkey, ich hatte auch den nächsten Tag noch nen Rauschen in den Ohren.
Ich hab sonst immer Ohrenstöpsel dabei aber da ich meine Cam nicht mit hatte und die schön in der Tasche liegen ...
Anyway, wir waren eh da für Stala&SO da und ja sie waren wie immer tollig auch wenn die sich alle mal bitte rasieren dürfen.
Ist aber dieser "Ich lass mir Gemüse/Gestrüpp im Gesicht stehen" Charity Monat oder sowas und fragt mich nicht was es damit auf sich hat. Es standen nur 5 unrasierte Kerle auf der Bühne und bäh ne das musste nicht sein.
Bart gerne, aber nur wenn gepflegt und wenns kein Pornobalken, keine Schenkelbürste oder Rotzbremse ist, denn dass ist für mich echt das absolute No Go.
Da geht garnichts mehr ausser schnell rasieren.
Und was macht Herr Stala?
Rotzbremse.
Schenkelbürste!
PORNOBALKEN!
Und dann hat er auch noch dunklen Bartwuchs bei seinen blondierten Haaren!
Sowas gruseliges!
Ging garnicht.
Wir sassen in dem Laden, schrien uns zur Unterhaltung an, hatten unseren Spass, und freuten uns wie immer, wenn wir von Stala gegrüsst wurden.
Ist eben nicht so alltäglich dass man von Bandmitglieder gegrüsst wird...
Oder dass sie sich bei einem fürs Kommen danken :D
Anyway.
Als ich vor Wochen im Gloria wegen Private Line war, hatten wir schon die zweifelhafte Ehre, eine Dame beim Tanzen zu beobachten und hatten unseren Spass dabei.
Sollen sie tanzen wie sie wollen, ich sag da sonst nie was zu aber wenn eine Perle den halben Raum braucht und da rumhampelt wie bescheuert dann wirds lustig.
Diese "Dame" verrenkte sich, tantze wie doof und war teilweise immer son halben Takt hinterher.
Sah sehr lustig aus.
Sie schlug am Wochenende auch wieder auf.
Wir "freuten" uns schon.
Alleine das Outfit :D
Ich mein HotPants, schön, wenn man sie tragen kann, aber ich mag schon mal keine weissen Strumpfhosen.
Sie trug eine.
Und eine abgeschnittene Jeans.
Nicht meins aber ih muss es auch nicht anziehen.
Bis sie sich dann umdrehte und wir nur starrten :D
Da hingen die halben Arschbacken mit Strumpfhose aus der Hose.
Das sah so bescheuert aus.
Und sie tanzte wieder.
Das lustigste war dann als sie irgendwann bei uns stand und tanzte und alle drum herum lachten, tuschelten und hinterher so richtig herrlich klatschten XD
Da hat sie dann auch wohl gemerkt dass alle sie verarschten und ich meinte noch "Wenn ich jetzt Dollar Scheine hätte..."
Wie kann man nur so schmerzfrei sein? :D
Wir haben uns echt gut drüber amüsiert.
Mal sehen wann diese "Dame" wieder auftaucht und uns bespasst.
Ob sie das wohl im vollen Nosturi versucht wenn Wednesday13 spielt?
Das wär mal was :D
Dann kann sie nur warscheinlich damit rechnen dass die Menschen sie umpogen oder der ganze Laden sich weglacht und sie auspfeift oder so.
Wir werden es sehen.


Montag, 21. November 2011

Music Monday II

So wieder Montag Zeit für neue Musik auf die Ohren.
Diese Woche möchte ich Euch Steel Panther vorstekllen.
Wer sie kennt weiss was einen da erwartet.
Wer sie nicht kennt: Ihr habt was verpasst und solltet schmerzfrei sein :D
Anders kann man es nicht ausdrücken.
Sie haben gerade ihr 3. Album (das 2. der Namen) rausgebracht und immer wieder bin ich erstaunt wie Mann soviel Musik zu dem einen Thema machen kann :D
Ich werde sie im nächsten Frühling hier in Helsinki sehen und bin echt gespannt denn ich sah sie schon auf dem Sauna Open Air letztes Jahr als sie mehr oder minder Warm Up Act für Kiss spielten.
Ich habe auf keinen Konzert in meinem Leben SO gelacht wie bei denen.
Aber seht und hört selbst :D

***
Another monday and more music I would like to show to you.
This weeks artist is Steel Panther.
I love them.
They are so damn strange and weird and perverted :D
Well 3rd Album is just now released (2. with the name Steel Panther) and I will go and see them next year here in Helsinki.
I so  can´t wait for that because after the last time I saw them as a warm up act for Kiss @ SaunaOpenAir I was just blown away. I never ever laughed SO much during a gig.
Just a small advice when it comes to this band:
Maybe u wanna send the kids out of the room when u listen or u might have to explain what a VD is or an Asian Hooker :D

Steel Panther - Death to all but Metal

video

Steel Panther - Community Property

video

Steel Panther - Just like Tiger Woods

video



Donnerstag, 17. November 2011

Diese Dunkelheit...

... macht mich WAHNSINNIG!
Wir haben es um 4 dunkel und es wird erst nach 8 hell.
Das geht mir sowas von auf den GEIST!
Sicher, es wird Winter hier und alles, da kann ich mit Leben.
Ich hab auch meine Winterjacke gewaschen und impregniert, heute hatte ich sie das erste Mal wieder an, und alles kein Thema aber diese Dunkelheit ist echt zum Irrewerden.
Ich bin konstant müde, komm nicht hoch und bin wegen allem genervt.
Wenn es doch nur endlich schneien würde!
Dann wirds wieder was heller.
Und endlich richtig KALT und halt Winter.
Dann schmeckt auch der Glögi und das Backen macht Spass und man kommt nicht sich nicht blöde vor, wenn man drüber nachdenkt "Was hänge ich wo auf" von wegen Weihnachtsdeko und sowas.
Ja Weihnachtsdeko.
Die besteht bei uns dieses Jahr nur aus wenigen Sachen wie Lichterketten und solchen Kleinigkeiten, denn wir sind über die Feiertage eh nicht da und dann brauchen wir auch keinen Baum der uns eh nur die Bude voll nadelt.
Auch wenn unser Baum letztes Jahr echt schön war.
Ich mag den Baum ja eher traditionell geschmückt.
Rote Kugeln und Strohsterne und sowas.
Kein Lametta bitte.
Das geht rein GAAARNICHT.
Und ne Lichterkette mit kleinen Lichtern die gerne ein wenig gelblich sein dürfen und nicht so grell.

Morgen werde ich dann erstmal zu Ikea fahren und dann nach einem Stern fürs Küchenfenster gucken und Kerzen für den Adventskranz holen (das Tannengrün klau ich irgendwo ausm Baum :D ) und dann beim Lidl noch Ausstechformen sowie Zutaten für meine Piparkakku holen.
Piparkakku sind die finnischen Spekulatius oder besser gesagt die finnischen Weihnachtskekse denn dass was wir bei uns in D kennen, gibts hier nicht wirklich.
Klar, dank Lidl, gibts auch Stollen und sowas, aber im Allgemeinen kennen die hier diese Plätzchenauswahl wie wir.
Mal sehen was ich dieses Jahr noch so mache.
Ich hätte mal wieder Lust auf Zimtsterne und sowas.
Mal sehen.
Erstmal Piparkakku <3

Montag, 14. November 2011

Music Monday I

Die Idee habe ich mir von * Fhina * gemopst weil ich sie einfach toll finde.
Ich werde also ab jetzt jeden Montag eine Band/Künstler vorstellen, die mir gerade sehr viel bedeuten und/oder die ich bald sehen werde und Euch damit an Herzchen legen möchte.
Es sind nicht alles Bands, die bekannt sind oder sowas sondern auch kleine Bands, wie die Band dieser Woche.
Ich habe sie das erste Mal dieses Jahr auf dem TrashFest hier in Helsinki gesehen und es war Liebe auf den ersten Ton.
Wundervolle Band zum Entspannen, Spass haben und feiern.
Am Wochenende werde ich sie mindestest einmal angucken, wenn es denn klappt auch 2 Mal aber ich brauche erst noch einen "Partner in crime" der sich mit mir auf macht in die Pampa um die Band an zu gucken.

****
Well I guess I try this also in English now.
I am studying in English, I know, but blogging in English is a totally different thing so forgive me if my post are not always in 2 languages. Sometimes it´s just easier to just use the native language.
Anyway:
I stole this idea for a Music Monday from my beloved friend and fellow blogger  *Fhina* but I decided to make it a bit my own.
I will tell you every Monday about a band or artist I am listening intensly at the moment and/or who I will see pretty soon.
It won´t be olny about the big and well knows bands/artists but also about small and upcomming bands I am totally into.

I want to start this week with:
Stala&So.
I saw them live for the first time at the TrashFest this spring here in Helsinki and I gotta say it was love from the first tone.
They are just so lovely easy going, fun to listen and just give you joy. 
I plan on seeing them this weekend at least once and if I find someone who will join me I will also go to the middle of nowhere to see them a second time.

Stala &SO - Pamela
video
Mit diesem Song waren sie im Vorentscheid für Finnland im diesem Jahr aber sie haben es leider nicht weiter geschafft. Eine wirkliche Schande aber nun gut.
***
This song was their entry for the national final for the Eurovision Song contest but they didn´t make it into the finals in Germany. Such a shame ;/

Stala &SO - Bye/Bye

video

Stala &So - Hey what´s going on

video



Sonntag, 13. November 2011

Chai Sirup selbstgemacht

Jetzt wo es wieder kalt wird, der Winter kommt und es draussen schnell dunkel wird, ist wieder Teezeit.
Auf jeden Fall bei mir.
Abends auf der Couch sitzen, leckern Tee trinken und gammeln :D
Oder auch Teechen trinken, Buch lesen und sich warm einkuscheln.
Ich lese in den letzten Tagen auf vielen, vielen Blogs von ihren Tees und ihren Vorlieben und es werden immer mehr Chai Fans.
Ich persöhnlich liebe ja meinen Chai Latte auch sehr.
Aber irgendwie fand ich die, die ich gekauft habe, nicht besonders toll.
Sicherlich, der eine war wirklich ok, aber nicht so 100% toll.
Also habe ich ein wenig gesucht und geguckt und nachdem die liebe *Fhina von *Dancing in the city lights** mich dann angesteckt hat, habe ich angefangen meinen eigenen Sirup für meinen Tee zu kochen.
Ich dachte immer "Oh Sirup machen... sicher kompliziert."
Denkste.
Am Ende war es nicht nur easy sondern hat auch richtig Spass gemacht.
Die ganze Wohnung roch 2 Tage nach den Gewürzen und ich muss sagen, es hätt wegen meiner auch noch länger so riechen können denn ich fand den Geruch extrem toll.

Nachdem mich eben *Taika* nach meinen Rezept fragte poste ich es hier nochmal.
Es ist alles nicht wirklich starr festgelegt was man wovon und wieviel nimmt, denn wenn man den Sirup schon selbst macht dann kann man den sich auch so mischen wie man will.
Man braucht dafür:
Zimtstangen
Kardamon (am Besten die grünen Kapseln)
Nelken
Sternanis (normaler Anis tut es auch)
was Scharfes (ich nehme getrocknete Chilli weil ich Ingwer nicht mag)
und weil ich es gerne mag Fenchel (ich nehme stinknormalen Fencheltee)

Das alles tu ich in eine Pfanne und lass es heiss werden damit die Öle besser rauskommen.
Man merkt schnell wie es riecht und hach ich mag den Geruch.
Die Teebeutel vom Fencheltee nicht aufreissen oder sowas sondern am Besten aufschneiden und behalten denn die kann man gut zum Filtern gebrauchen.
Wenn die Gewürze heiss sind tu ich 300 g normalen Zucker drauf und 450ml Wasser.
Dann lass ich das alles schön zusammen simmern, sprich nicht brodeln, und man merkt wenn es dickflüssiger wird.
Dann ein wenig abkühlen lassen das Ganze und einen Trichter nehmen.
Da kommen dann wieder die alten Teebeutel zum Einsatz.
Ich leg die alten, leeren Teebeutel unten rein damit man die ganzen kleinen Teilchen vom Fencheltee nicht nachher im Sirup hat.
Den Sirup durch die Teebeutel in eine verschliessbare Flasche laufen lassen.

Der Sirup ist 6 Monate locker haltbar im Kühlschrank.
Ich mache mir immer einen grünen Tee, 3 TL von meinem Sirup dazu, Milch heiss machen und drauf geben und dann geniessen.

Donnerstag, 10. November 2011

*sigh*

Ja ich steh dazu dass ich eben nicht normal bin.
Eben noch einen Post voller Liebe und Leidenschaft geschrieben und jetzt...
Jetzt mag ich mich verkriechen, verstecken und nicht mehr rauskommen.
Es scheint wieder an der Zeit zu sein, dass meine Stimmung mit mir macht was sie will.
Es gibt ja nicht mal einen wirlklichen Grund dafür dass ich so abgesackt bin.
Klar, Kerl und ich fauchen uns ab und an, heute eben auch wieder, aber nichts schlimmes.
Warum ich dann so aus der Haut fahre und danach wieder in mein Loch verschwinde, ich weiss es nicht.
Ich kann einfach nicht anders gerade und heute ist wieder so ein Abend, wo alles schwankt in mir.
Wo mich fühlen und Gefühle überfordern und ich nicht mit dem Leben, oder dem was ich denke was Leben sein soll, klar komme. Wo ich alles anzweifel und wo ich mir sicher bin, dass was ich schaffen sollte, sprich mein Studium und mein Leben, das schaff ich nie. Wo leise, ganz leise im Hinterkopf wieder die Frage aufkommt "Warum tu ich mir das eigendlich noch an?"
Immer diese Gedanken und die Kreisel dazu.
Ich weiss doch es ist nicht gut für mich aber ändern kann ich es gerade nicht denn mir fehlt die Kraft dazu.
Also verkriech ich mich in mein Schneckenhaus und möchte nur weinen, aber selbst dazu fehlt mir gerade die Kraft.
Also leide ich stumm und höre Musik...
In der Hoffnung es macht es besser.
Gerade, und wie immer an solchen Tagen und in solchen Momenten, laufen Uniklubi.
Immer und immer wieder.
2 Lieder.
Luotisade (Kugelregen) und Kylmyyden Jälkeen (Nach der Kälte).
Luotisade
video
Sun käsivarsilla liikaa on painoa,
Lasittuneen katseen taakse piilottaa,
Kun luotisateessa ilman suojia
Näin otat vastaan maailmasi painon.
Katsot kuinka kauniisti sodan jälkeen taas palaa.
refrain:
Niin sinä ompelet sulan kerrallaan
Pieniin siipiin, että lentäisit taas.
Ja niin annat kivun sun surun puuduttaa.
Vaikka arvet se jättää,
Sun mentävä on.

Vaikka polvillaan rukouksen antaa,
Vain yksi laukaus ja sanasi näin perille kantaa.
Ja sinun arvokkuus väärin punnitaan.
Liian monta askelta ja niin turhaan.
Katsot kuinka kauniisti sodan jälkeen taas palaa.
refrain
Sun mentävä on.
refrain


Übersetzung

Das Gewicht auf unseren Armen ist zu viel
um es hinter den verglasten Augen zu verstecken
wenn du im Kugelregen, ohne Schild,
das Gewicht deiner Welt empfängst


Sieh wie wunderschön
es wieder brennt, nach dem Krieg

Also nähst du eine Feder nach und nach an deine kleinen Flügel
so dass du wieder fliegen kannst
Und so lässt du den Schmerz deinen Hass betäuben
auch wenn die Narben bleiben werden
du musst weiter gehen

Auch wenn das Gebet gesagt ist beim niederknien
nur ein Schuss und deine Worte werden übersendet
und deine Würde ist falsch gewogen
Zu viele Schritte und alle vergebens




Kylmyyden Jälkeen

video

Taakse taas jääneet,
miks joudun aina luopumaan?
Niin paljon se koskee, en jaksais uutta aloittaa
Niin paljon se maksaa
jos ei valmiiksi ajoissa saa
rikkomaansa siltaa, minun rikkomaani siltaa
refrain:
Rakkaimmalleen antaa viimeisellä hetkellä,
kaiken sen lämmön, mitä vielä on jäljellä
Kylmyyden jälkeen

Muistot huomiseen kantaa, auttaa mua jaksamaan
Sut turvaksein antaa, vaikket siinä oisikaan
Niin paljon se maksaa
jos en valmiiksi ajoissa saa
Rikkomaani siltaa, minun rikkomaani siltaa
refrain
(kylmyyden jälkeen)
kaiken sen lämmön, mitä vielä on jäljellä
Kylmyyden jälkeen

Übersetzung


Diese Dinge, die ich zurück gelassen habe.
Warum gebe ich immer wieder auf?
Es tut so weh.
Ich möchte nicht wieder von Vorne beginnen.

Einer muss teures Lehrgeld zahlen,
wenn einer nicht in der Zwischenzeit fertig wird.
Die Brücke, die einer zerstört hat,
Die Brücke, die zerstört wurde, zerstörte ich.

Die Erinnerungen bringen mich zum Morgen.
Helfen mir weiterzumachen.
Du wurdest mir gegeben, um mein Schutz zu sein.
Auch, wenn du gar nicht da bist.

Einer muss teures Lehrgeld zahlen,
wenn einer nicht in der Zwischenzeit fertig wird.
Die Brücke, die einer zerstört hat,
Die Brücke, die zerstört wurde, zerstörte ich.

Seinen Liebsten gibt er im letzten Augenblick,
die Wärme, die noch übrig geblieben ist,
nach der Kälte.




Mittwoch, 9. November 2011

Vermissing

Ein Wort, dass irgendwie gerade mal wieder kreist.
Zumindest  bei Nora und mir.
Vermissing.
Wir haben das Wort irgendwann mal erfunden (oder sowas) um zu beschreiben wie wir das gerade empfanden.
Halt das Vermissen.
Keine Ahnung wie wir drauf kamen aber es ist hängen geblieben und irgendwie wissen wir und alle die uns kennen, denke ich mal, was wir damit meinen.
Vermissing.
Das trifft eigendlich immer nur auf unsere "Lieblingsidioten" zu sprich auf Uniklubi.
Gerade im Moment, wo es wieder dunkel wird hier im Norden und eigendlich immer unser Konzertzeit war, ist es echt schlimm, so blöde sich das anhört.
Wenn es dunkel ist dann muss man eben was tun um nicht die Wände hoch zu gehen nach einer Weile und da sind Konzerte einfach perfekt für.
Man kommt raus, man macht was und man hat vor allem Spass.
Und jetzt, is eben Essig mit den Konzerten.
Die Jungs machen eine sehr verdiente Pause von der Band und damit von den Gigs.
Ist ihnen auch gegönnt aber wenn man son Junkie is wie ich, dann ist das echt hart.
Wenn man ein Jahr so gut wie jedes Wochenende (oder wenigstens jedes 2.) irgendwo in Finnland rumgondelte und auf Konzerten war (Nora und ich sind wegen nem Gig 9 Stunden Bus gefahren... am Stück und ein Weg :D ) dann ist son "kalter" Entzug echt hart.
Aber was soll Frau da machen wenn die Herren auch mal Ruhe brauchen?
Kannste gucken doof kannste machen nix, wie ne Freundin immer sagt :D

Naja wenigstens gibts YouTube und Videos um so ein bisschen den "Herzschmerz" zu vergessen und in Erinnerungen zu schwelgen.
Eine liebe Freundin von mir, Chiriko87, hat einige Lieder auf Konzerten gefilmt auf denen ich auch war und meine, im Moment, Favouriten pack ich hier mal rein.
Es sind so schöne Erinnerungen und auch wenn sie das Vermissing linden, sie helfen nicht lange und nicht wirklich effektiv, denn die Sehnsucht wieder da zu sein, zu feiern und Spass zu haben ist einfach zu gross.
(Ich hör mich bald an wie son kleiner Crackhead oder so :D )

Uniklubi - Silkkiin Kääritynä (In Seide gewickelt)
Ich mag das Lied einfach.
Schon von Anfang an.
Ich kann da nicht viel zu sagen warum und weshalb denn das ist so ein Gefühlsdingen was unbeschreiblich ist...

Uniklubi - Kultakalat (Goldfische)
Das Lied, das auch dem 5. Album den Titel gab, hatte uns von Anfang an mit einem Lachanfall bedacht. Wie kommt man auf die Idee sein Album "Goldfische" zu nennen??
Wir wissen es bis heute nicht.
Aber das Lied ist ein wunderschönes Liebeslied und der Refrain "Like a goldfish in the maelstroms of the bottomless seas is not afraid of days or cold nights" (Quelle)

Uniklubi - Poispäin minusta (Weg von mir)
Bei diesem Video sei gesagt, dass war das erste und einzige Mal dass ich den Sänger sah auf der Bühne der den Effe zeigte bei "Vihan sinua" was heisst "Ich hasse dich"
Uniklubi - Aikasi on nyt (Deine Zeit ist jetzt)
Ich LIEBE das Lied einfach. Es gibt Hoffnung und Energie... Auch wenn man das Gefühl hat am Boden zu liegen, es geht weiter.
Ich liebe den Anfang des Liedes so sehr, der übersetzt so ungefähr geht (Es ist immer so schwer sowas sinngemäss zu machen)
"Du musst nachts nicht aufstehen,
denn du weinst soweiso jede Nacht durch.
Am Morgen erinnerst Du Dich nicht mehr
Warum Dein Herz vergewaltigt wurde
Wer Dich mit seinen Lügen ausgezogen hat und Dir die Augen ausstach
Denn in jedem Moment, den Du vollstens ausgelebt hast
Und Du alles auf einmal mitgenonmen hastm wusstest Du es auch

Hei Deine Füsse können Dich immer noch durch ein Leben tragen,
Das ist einfach so, denn das Gewicht der Welt liegt auf Deinen Schultern,
Deine Augenlieder sind schwer, Du musst dagegen ankämpfen
Das ist wie es ist, denn Deine Zeit ist jetzt"

Uniklubi - Kaikki mitä mä annoin& Mitä Vittua (Alles was ich habe & WTF)
Das ist einfach so Konzerterinnerung.
Beide Lieder sind alleine Lieder die das Publikum liebt und zusammen gefasst macht es einfach nur Spass zu feiern. Wer danach nicht nass geschschwitzt ist macht was falsch :D

Uniklubi - Huomenna (Morgen)
Mein Lied.
Mein liebstes Lied.
Ich werde es immer lieben... 
Ich hab es mir sogar teilweise als Tattoo stechen lassen.
Es bedeutet mir einfach so unsagbar viel...
Auch wenn es so traurig ist...






So und wer mich jetzt auf den Videos findet und erkennt...
... bekommt nen virtuellen Keks :D



Dienstag, 8. November 2011

Immer diese Sucht...

Meine grösste Sucht?
Nein bei weitem nicht Alk oder rauchen (ich habs erfolgreich abgegeben HA!) sonder Konzerte.
Ich LIEBE Konzerte.
Ich LIEBE Musik laut und live und erleben dabei.
Dieses Gefühl das ich dabei habe...
Unbeschreiblich!

Es ist ja nicht nur das Gefühl die Musik zu erleben sondern auch das drum herum.
Sich drauf freuen.
Sich verabreden (meist mit den immer gleichen Verdächtigen, gell meine Damen <3).
Vorher zusammen quatschen und planen wie "Wie kommen wir eigentlich zu dem Laden XY der Stadt Z" oder auch das Problem zu lösen "Ich hab einen ganzen Schrank voll nichts zum Anziehen."
Dann das Programm "Aufbretzeln".
Die Gratwanderung "Kann ich so gehen?"
Der Weg zur Venue.
Wenn man mitm Bus fährt sich schon mal warm trinken :D
In der Venue anderen Freunde treffen.
Rumablern.
Warten.
Aufgeregt sein.
Kribbeln im Bauch.
Lachen und Spass haben.
Auf die Setliste warten.
Draufstarren wenn sie aufgeklebt werden.
Wissen "Bald geht es los".
Kribbeln im Bauch.
Die Liste lesen und lesen.
Sich freuen.
Auf bestimmte Lieder besonders freuen.
Warten.
Lachen.
Lästern.
Freunde treffen.
Das Licht geht aus.
Die Hintergrundmusik geht aus.
Das Intro beginnt (bei den meisten Bands).
Das Kribbeln im Bauch wird zu einem Feuerwerk.
Die Freude ist unbändig.
Man geht drin auf.
Man freut sich so sehr auf das was kommt.
Die Bandmitglieder kommen auf die Bühne.
Augenkontakt mit den Freunden.
Strahlende Augen.
Bandmitlgieder angucken.
Grinsen.
Die ersten Takte des ersten Songs erklingen.
Das Feuerwerk im Bauch wird zum Vulkanausbruch.
Der Knoten des Alltagslebens ist vollkommen gelöst.
Man ist voller Freude und Begeisterung.
Die Kamera klickt.
Man macht Bilder bis der Arzt kommt.
Bloss alles festhalten.
"Hast du gesehen wie..." schreien und sich angrinsen.
Mitsingen.
Laut mitgrölen.
Rumspringen.
Immer wieder die Kamera benutzen.
Mit den Bandmitgliedern feixen und sie "abschiessen".
"Alter Poser".
Bilder auf dem Bildschirm schnell checken.
Weiter machen.
Bloss nichts verpassen.
Mitgrölen bis man heiser ist.
Schwitzen.
Singen.
Tanzen.
Alles um einen rum vergessen.
Frei sein für den Moment.
Geniessen.
In vollen Zügen.
Alles aufsaugen.
Der letzte Song der Liste vor dem Encore.
"Gleich ist es vorbei."
"3 Lieder noch."
Nochmal alles geben.
Abfeiern.
Rumspringen.
Kamera längst weggepackt.
Nochmal alles aufsaugen.
"We want more."
Encore.
Vollgas für die letzten Songs.
Vollkommen geplättet sein aber nicht aufhören wollten.
Weiter, weiter, immer weiter.
Singen bis die Stimme bricht.
Feiern.
Die Akkus aufladen bis zum nächsten Mal.
Der letzte Song verklingt.
Die Band geht nach den letzten Grüssen ins Publikum.
Setliste schnappen.
Erinnerungsstück sicher.
Einpacken.
Freundinnen angucken.
Vollkommen verschwitzt sein.
"Ich brauch was zu trinken."
Platz suchen.
Getränk besorgen.
Platt sein.
Platt aber glücklich.
Hoffen dass die Band doch noch zum "Wasserloch" (Bar) treibt.
QUatschten.
Konzert revue passieren lassen.
Vielleicht noch mit der Band quatschen.
Heim fahren.
Die Nacht ist viel zu kurz.
Egal.
Wieder.
Immer, immer wieder.
Es ist eine Sucht die so verdammt gut tut.

So und nicht anders habe ich meine fast 70 (oder waren es mehr) Konzerte meiner Lieblingsband erlebt in den etwas mehr als 4 Jahren in denen ich in Finnland lebe.

Und im Moment sind die Herren auf Urlaub, bis Ende des nächsten Jahres warscheinlich, und ich bin echt auf Entzug.
Es fehlt mir...
... besonders in diesen dunklen Monaten....
Man kann es nur noch Rakkaudesta Hulluuteen nennen... "Aus Liebe zum Wahnsinn" ... Liebevoller Wahnsinn <3

Montag, 7. November 2011

Der Herbst...

... und der Winter sind lang und dunkel im Norden.
Das ist nicht mal ein Vorurteil sondern das ist einfach so.
Der Winter und der Herbst ist dunkel und an so Tagen wie im Moment kann ich die Finnen verstehen, die ihre Sachen rund um Weihnachten packen und in die Sonne fliehen. Ab in die Sonne und die Wärme... alles das, was es hier eben nicht gibt in den Monaten.
Die schlimmsten Monate sind für mich, und für viele andere, Oktober und November.
Die Monate wo es wieder dunkler wird, die Natur einschläft und es einfach draussen bäh ist.
Anders kann man es im Moment nicht beschreiben.
Es ist draussen stockdunkel, die Natur ist kahl und es ist einfach trostlos wenn man rausguckt.
Schrecklich.
Ich mag diese Jahreszeit nicht.
Es wird Zeit dass der erste Schnee kommt.
So sehr wie ich die letzten Monate geflucht habe und keinen Schnee wollte, ich möchte gerne jetzt Schnee haben.
Es ist einfach so dunkel und trist draussen.
Sobald Schnee da ist wirds auch wieder heller und vor allem, es wird kalt!
KALT!
Und eben diese blöden komischen Temperaturen wo man nicht weiss was man anziehen soll.
Es ist entweder zu warm oder zu halt.
Es ist zum.....

JA ich weiss ich quengel.
Ich bin am kränkeln im Moment weil eben nichts so stimmt.
Es ist einfach untoll gerade.
... und ich mag einfach nicht mehr dieses Schmuddelwetter wo nichts stimmt...

Ich freu mich auf den Winter...
Also auf den Schnee und wenns richtig kalt ist, die Sonne scheint und es draussen so herrlich hell ist, dass man eine Sonnenbrille braucht weil der Schnee so glitzert!


Einfach endlich wieder mein Winterwonderland vor der Haustüre haben.... 



In diesem Sinne:
Lieber Winter, hau rein. Komm schnell und bring Kumpel Schnee mit damit diese graue Suppe da draussen endlich ein Ende hat!






Dienstag, 1. November 2011

Behördenblödsinn

Immer wieder Spass mit den Bürohengsten!
Ich könnt ja kotzen!
Gestern musste ich los und mir eine Meldebescheinigung besorgen damit ich dann heute los konnte, um neun da sein versteht sich, meinen vorläufigen Reisepass zu beantragen.
Also gestern zum Magistrat hier in Helsinki und den Wisch holen.
Erster Gag, die hatten das Antragsformular nicht auf Englisch an der Wand mit all den anderen.
Nein, erst anstellen, fragen, ausfüllen, wieder anstellen und beantragen.
Ich bat die Dame noch "Could u make sure there is my status of residency on it?"
Sie guckt mich an "Residency?.... Helsinki!"
Und ich dachte nur "Schönen dank!"
Dann "Den deutschen Zettel bekommen sie dann morgen um 14 Uhr. Macht 25 Euro."
Mein Gesicht muss echt gut gewesen sein.
25 Euro für einmal ausdrucken?
Wollen die mich verarschen?
Also fragte ich dann nach Englisch und das war nur 5 Euro und ich konnte das gleich mitnehmen.
Den Sinn dahinter muss ich nicht verstehen oder?
Mal im Ernst ob sie den Scheiss nun auf Englisch oder auf Deutsch ausdrucken wo ist der Unterschied?
Und vor allem wo ist der Unterschied der 20 Euro mehr kostet?
Ich meine sind wir nun ein Europa oder sind wir das nur aufm Papier?
Scheinbar nur aufm Papier.

Heute morgen bin ich dann durch die Stadt geochst zur Deutschen Botschaft.
Jippie echt.
Hätt ich keinen Wagen gehabt wär ich echt aufgeschmissen gewesen denn die liegt so ungünstig das ist unglaublich.
Dann der nächste Schuss:
Auf deren Webseite steht noch "Ba jetzt geht auch Kartenzahlung".
Also habe ich kein Bargeld mitgenommen wenn man auch mit Karte bezahlen kann.
Ja nix da.
Satz mit X.
Ganz grosses X.
Denn Karte heisst bei denen nur "Kreditkarte".
Danke auch -.-
Auf der Insel da, eine der vielen die zur Stadt gehören, gibts natürlich auch keinen Geldautomaten -.-
Doch damit nicht genug.
Da mir ja mein Geldbeutel gestohlen wurde, damit mein Perso weg ist, hatte ich nur noch meinen Führerschein als Ausweispapier.
Gut.
Reicht denen dann nicht.
ALso musste ich dann zur Polizei, einen Wisch holen, dass ich den Verlust angezeigt habe, dann nach Hause rasen, meinen alten, seit 3 Jahren abgelaufenen Reisepass holen und wieder zurück rasen.
Alles geschafft in der Zeit und dann wieder bei der Botschaft gesessen.
Man stelle sich vor:
Der Laden hat 3 Schalter.
Nachdem die am Morgen schon mit fast ner viertel Stunde Verspätung aufgemacht haben, machten die dann nur einen Schalter auf und nur eine Dame arbeitete dahinter.
Arbeiten...
Wenn man das so nennen kann.
Die war so lahmarschig dass man ihr nicht nur die Schuhe hätte besohlen können beim Laufen, nein, man hätte ihr auch in aller Ruhe die Schnürsenkel klauen können.
Ganze Landstriche hätte man bei dem Tempo bevölkern können -.-
Schrecklich diese Lahmarschigkeit.
Doch mein persöhnlicher Fave war son alter Sack der vor mir da war.
Erstmal nur antragen ohne irgendwelche Papiere, dann seinen Wisch ausfüllen und sich direkt wieder hinstellen, dann hatte der nun wirklich nichts dabei und hat den Laden sowas von aufgehalten und ich sass da in der Reihe hinter ihm.
Ich hatte alles dabei ich musste es doch nur abgeben und gut wärs gewesen.
Nein ging ja nicht.
Ernsthaft ich könnt kotzen!
Und nächtes Jahr wieder das Ganze... wenn ich dann nen anderen Nachnamen habe!
Aber DANN, das schwöre ich, hol ich mir nen normalen Reisepass der dann Jahre gültig ist!

Ach ja und noch son Ding:
Ich kann ja, weil ich in Deutschland abgemeldet bin, solche Sachen wie Passangelegenheiten und sowas, nur noch bei der deutschen Botschaft machen.
Witz ist nur:
Weil ich das bei der Botschaft mache kostet mich ein vorläufiger Reisepass anstatt irgendwas in die 20 Euro geschmeidige 39 Euro.... 13 Euro oder sowas Auslangszuschlag!
Da fasst man sich doch echt nur noch an den Kopf oder???